Chronik der AH


 

 

Die AH- Fußballer des „FCL“ gehörten zu den ersten Formationen die im Landkreis FO gegründet wurden. Es war eine eigenständige Gruppe von Spielern die allein die Freude am Fußballspielen zusammen hielt. Nach mündlicher Überlieferung lässt sich die Existenz der „AH“ folgendermaßen nachvollziehen.

Von der Gründung im Jahre 1970 bis zur Auflösung im Jahre 1979 leitete Erwin Stöhr die Mannschaft.

Da damals jährlich  ca. 20 Spiele ausgetragen wurden, und im Landkreis FO wenige Vereine über eine „AH“- Mannschaft verfügten, wurde weit über den Landkreisgrenzen  hinaus gespielt. Was natürlich auf die Dauer den zeitlichen und finanziellen Mehraufwand nicht rechtfertigte. Im 10. Jahr des Bestehens führte dies schließlich zur Auflösung der Mannschaft wegen Spielermangel.

 

 

1995 – Neugründung

Wie im Vorspann zu entnehmen ist, gab es einen Stillstand in der „AH“- Abteilung.

Diese Situation empfand vor allem der zu dieser Zeit amtierende Seniorenspielleiter Richard Alt als unbefriedigend. Im Frühjahr 1995 wurde deshalb durch ihn angeregt, eine neue „AH“- Mannschaft zu gründen. Große Unterstützung erhielt dieses Vorhaben durch den früheren Spieler des „FCL“  Bernhard Galster. Im  war es ein besonderes Anliegen, ehemaligen Spielern des „FCL“ das Fußballspielen  im fortgeschrittenen Alter weiter zu ermöglichen.

Dem Aufruf und Engagement von Richard Alt ist es zu verdanken, das sich folgende Spieler zur Neugründung einfanden:

Alt Konrad, Alt Richard, Brütting Roland, Drummer Franz, Drummer Otto, Drummer Wolfgang, Dötzer Peter, Galster Alfons, Galster Bernhard, Galster Hans, Heid Richard, Kraft Heinrich, Nögel Andreas, Roth Erwin, Römer Eduard, Schiller Josef, Taubitz Andreas, Weber Reinhard.

Durch die Vermittlungen über Werner Kaul (Germania FO) konnten Kontakte zu anderen AH- Mannschaften geknüpft werden. Infolge dessen fanden im ersten Spieljahr 10 Begegnungen statt.

Ohne Training, Vorbereitung  und nach langer Spielpause war im ersten Jahr kein „Blumentopf“ zu gewinnen.

Spielleitung: Richard Alt   

 

 

1996 – Die Mannschaft wächst

Nach schwierigem Startjahr gingen wir mit Optimismus in die neue Saison. Zum einen konnte unser Spielerkader verbreitert und verstärkt werden, und zum anderen kam uns die Erfahrung vom letzten Spieljahr zu Gute.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Richard Alt wurden im Spieljahr 1996 15 Einsätze organisiert.

Von den ausgetragenen 12 Spielen gab es – 2 Siege

                                                                    – 3 Unentschieden  

                                    – 7 Niederlagen

Neuzugänge:

Drummer Bernhard, Drummer Manfred, Franz Ernst, Götz Franz, Mauser Karl, Postler Alfons,

Wagner Rainer.

Abgänge:

Keine

 

Ein unvergessenes Erlebnis war der Ausflug ins Weinland Franken / Würzburg.

 

Neue Spielleitung:

Bernhard Galster und Erwin Roth

 

 

1997 – Die Begeisterung trägt Früchte

Die bei allen Spielern vorhandene Begeisterung und Harmonie, sowie Einsatzwillen trugen dazu bei, das spielerische Niveau eine Stufe anzuheben.

Von den ausgetragenen 18 Spielen gab es – 4 Siege        

                                    – 2 Unentschieden         

                                    – 7 Niederlagen

Neuzugänge:

Geck Markus, Kraft Harald, Polster Thomas, Thiele Roland.

Abgänge:

Drummer Bernhard, Götz Franz, Römer Eduard, Schiller Josef.

 

Ein Highlight war der Tagesausflug nach Regensburg und Umgebung.   

 

 

1998 – Das erfolgreichste Jahr

Die Spielerdecke (Neuzugänge), Erfahrung und das positive „Wir “- Gefühl lies das 4. Spieljahr zum sportlich erfolgreichsten Jahr werden.

Von den ausgetragenen 16 Spielen gab es – 8 Siege         

                                    – 1 Unentschieden

                                    – 7 Niederlagen

Neuzugänge:

Keiner Klaus, Pfeifer Herbert.

Abgänge:

Kraft Harald, Postler Alfons.

 

Neue Spielleitung:

Erwin Roth

 

 

1999 – Das ereignisreichste Jahr

Dieses Jahr war von freudigen als auch von unfreudigen Ereignissen durchsetzt.

Zum einen fielen 4 Spieler wegen Verletzungen längere Zeit bzw. ganz aus. Zum anderen gaben sich Andreas Nögel und Annette das „Ja “- Wort. Und gleich 4 – mal konnten wir in diesem Jahr zum Nachwuchs gratulieren.

Bedingt durch die Spielerausfälle war es ein sportlich weniger erfolgreiches Jahr.   

Von den ausgetragenen 18 Spielen gab es – 5 Siege

                                    – 3 Unentschieden

                                    – 10 Niederlagen

Neuzugänge:

Kraft Harald, Sitzmann Markus, Sonntag Jens, Voigt Hendrik.

Abgänge:

Taubitz Andreas, Wagner Rainer.

 

Ein besonderer Höhepunkt war der Tagesausflug nach Miltenberg – Main / Spessart.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2000 – Neues Outfit

Durch  die großzügigen Spenden der Fa. Pfeifer KG – Malerbetrieb und der Fa. Schirner – Gartengestaltung konnte das Outfit der „AH“- Mannschaft mit Trikots, Sporttaschen und T-Shirts wesentlich verbessert werden.

Der Ausfall der besten Torschützen von 1999 und das fehlen von Leistungsträgern lies den sportlichen Erfolg schmälern.

Von den ausgetragenen 16 Spielen gab es – 2 Siege  

                                    – 5 Unentschieden  

                                    – 9 Niederlagen

Neuzugänge:                                                           

Drummer Bernhard, Drummer Lorenz, Niefnecker Hubert.

Abgänge:

Dötzer Peter, Keiner Klaus, Polster Thomas, Thiele Roland.

 

 

2001 – Konsolidierung

Die sportliche Leistung die im letzten Jahr noch Sorge bereitet hat, ist in diesem Jahr zu einer der Besten geworden. Dank der nötigen Verstärkung durch Neuzugänge und der positiven Einstellung im Miteinander, war dies der Garant für das erfolgreiche Jahr.

Von den ausgetragenen 14 Spielen gab es – 7 Siege     

                                                                    – 7 Niederlagen    

Neuzugänge:

Batz Bernhard, Götz Franz, Ismeier Hans, Pfeifer Klaus, Schilling Stefan.

Abgänge:

Keine

 

 

2002 – 40 Jahre FC Leutenbach

Nun im Jahr 2002 haben wir zusammen mit den Initiatoren und den Gründungsmitgliedern unseres Vereins, der Bevölkerung von Leutenbach und Umgebung, sowie Sponsoren und Freunden aus nah und fern das 40- jährige Bestehen gefeiert.

Durch das fehlende Training und der Abgang von 3 Leistungsträgern waren unsere sportlichen Leistungen auf  keinem hohen Niveau.

Von den ausgetragenen 16 Spielen gab es – 3 Siege

                                                                    – 2 Unentschieden  

                                                                    – 11 Niederlagen

Neuzugänge:                                                                                      

Neubauer Wolfgang

Abgänge:

Pfeifer Klaus, Schilling Stefan, Sonntag Jens.

 

 

Erwin Roth

Spielleiter