AH-Ausflug Juli 2004


Samstag 3. Juli 2004:

Die erste Etappe unseres Ausflugs begann etwas verzögert (durch Stau auf der Autobahn) in Wasserburg am Inn mit Stadtführung und anschließendem Mittagessen. Wir erfuhren Interessantes über diese Handelsmetropole im Mittelalter. Am Nachmittag setzten wir mit dem Schiff von Prien am Chiemsee zur Fraueninsel über. Bei herrlichem Wetter genossen wir nach einer gemütlichen Kaffeepause den Rundgang über die idyllische Insel. Auf der Rückfahrt sorgte ein Seemannschor für gute Laune auf dem Schiff. Unsere Unterkunft im Berggasthof Weingarten entpuppte sich als reizvoll gelegen mit herrlicher Fernsicht und hatte außer geschmackvollen, geräumigen Zimmern auch eine hervorragende Küche. Der erste ereignisreiche Tag klang somit in gemütlicher Runde aus, wobei Erwin noch die vergangenen „10 Jahre AH“ Revue passieren ließ.

Sonntag 4. Juli 2004:

Nach dem Frühstück war unser erstes Tageshighlight die Fahrt mit der Gondel hinauf zur Kampenwand. Übers Hochplateau mit gigantischer Fernsicht erwanderten wir die Gori-Alm. Nach zünftiger Brotzeit auf der Alm ging es an den Abstieg. Angenehm erschöpft traten wir die Heimfahrt an. Nach ca. 3-stündiger Busfahrt stärkten wir uns in einer renommierten Gaststätte in Berching. Um ca. 20 Uhr trafen wir wieder Zuhause ein.

Besonderer Dank gilt unserem Reiseleiter Bernhard Galster als Liebhaber und Kenner des Voralpenlandes. Er gab uns während der Fahrt bereichernde Informationen und Einblicke zur jeweiligen Umgebung.

Von den 34 Teilnehmern, die sich als eine harmonische Truppe erwiesen hat gab es nur positive Äußerungen über Planung, Verlauf und die ausgewählten Ziele. Es häufte sich der Wunsch nach Wiederholung einer solchen Fahrt.

Roth Erwin