30.08.SV Kirchenbirkig/R :FC Leutenbach 1 : 0
06.09.FC Leutenbach :SG TSV Hemhofen 0 : 5
10.09.SpVgg Hüttenbach-S :FC Leutenbach 3 : 3
13.09.SpVgg Reuth :FC Leutenbach 6 : 0
20.09.FC Leutenbach :TSV Frauenaurach 1 : 4
27.09.SG TSV Brand :FC Leutenbach 2 : 1
11.10.FC Leutenbach :SV Gl. Weilersbach 2 : 2
18.10.SV Pretzfeld :FC Leutenbach 0 : 1
25.10.FC Leutenbach :TSV Gräfenberg 5 : 3

Gräfenberg ließ sich eine 3:1-Führung noch aus der Hand nehmen gegen nie aufgebende Gastgeberinnen. Die schnelle 2:0-Führung des TSV schossen Ulrike Sassik mit einem Freistoß aus 18 Metern (3. Minute) und Christine Hammerand (5.) heraus. Doch Leutenbach bemühte sich und wurde mit dem Anschlusstreffer belohnt. Den erzielte Ilona Klumm mit einem sicher verwandelten Handelfmeter (36.). Nach Seitenwechsel erhöhte Leutenbach den Druck, wurde aber von Marina Eckerts 1:3 mit einem Schuss aus 16 Metern erneut zurückgeworfen (62.). Doch schon im Gegenzug schaffte Andrea Weber wieder den Anschluss. Gräfenberg war danach nur mehr bei Kontern gefährlich und wurde bitter bestraft. Der starken Libera Annette Weber gelang mit einem „Kracher“ aus 30 Metern der Ausgleich (66.). Und dann brachte Ilona Klemm mit ihrem Kopfballtreffer die Gastgeber noch auf die Siegesstraße (74.). Den Sack zu machte dann die eingewechselte Sybille Bürkne, die den Ball nach einer Ecke aus kurzer Distanz zum 5:3 einschob (82.).

08.11.FC Wichsenstein :FC Leutenbach 5 : 1
15.11.FC Leutenbach :SV Poxdorf 4 : 1

Leutenbach eröffnete zwar die Partie mit einem Lattentreffer von Nina Meixner, doch dann war bis zur Pause der Gast die bessere Mannschaft. Poxdorf vergab eine Großchance und hatte bei einem Freistoß gegen die Latte Pech. Das Führungstor per Abstauber war aber verdient. Aus der Pause kamen die Gastgeberinnen wie ausgewechselt und verdienten sich den Sieg.. Libera Anette Weber glich aus, Daniela Chladek brachte Leutenbach in Front und legte Ilona Klemm das 3:1 auf. Den Schlusspunkt setzte erneut Weber mit einem Freistoß.

15.11.FC Leutenbach :SV Kirchenbirkig 0 : 3

Die 1. Halbzeit gehörte den Gastgeberinnen, die allerdings klare Chancen nicht verwerten konnten. Allein Daniela Chladek vergab drei Mal frei vor dem gegnerischen Kasten. Nach der Pause übernahm der gefährlich konternde Gast das Kommando und war erfolgreich. Zum 0:1 traf Michaela Schwarzmann (57.). Das 0:2 besorgte Manuela Hofmann nach einem Leutenbacher Eckball, bei dem die Gäste schneller reagierten (63.). Die gleiche Spielerin schob auch zum Endstand ein (70.). Leutenbach steckte zwar nicht auf, scheiterte aber immer wieder an der Gäste-Torfrau.

13.03.FC Leutenbach :SpVgg Hüttenbach 4 : 0
20.03.SpVgg Reuth :FC Leutenbach 2 : 0

Beide Teams traten stark ersatzgeschwächt an und waren in der ersten Halbzeit mit Chancen hüben wie drüben gleichwertig. Doch beide Torsteherinnen hatten einen guten Tag erwischt und ließen sich nicht bezwingen. Im zweiten Abschnitt reichte Reuth zwei starke Szenen zum Sieg. Erst schob Theresia Drummer nach Doppelpass zum 1:0 ein (47.). Den Endstand besorgte Andrea Frühbus (56.). Danach schaltete Reuth zurück, Leutenbach kam auf, blieb aber vor dem Tor harmlos.

27.03.TSV Frauenaurach :FC Leutenbach 4 : 1

Schon nach vier Minuten ging der TSV in Führung durch eine schöne Einzelleistung von Marija Kügel nach Vorlage von Katrin Ruf. Durch ein Freistoßtor von Kerstin Berg in der 22. Minute wurde auf 2:0 erhöht, doch in der 40. Minute verkürzten die Gäste durch Andrea Weber. Kurz nach Wiederanpfiff traf erneut Marija Kügel nach Vorlage von Daniela Gollmarfür die Gastgeber. Der TSV erhöhte nun den Druck, tat sich jedoch weiterhin schwer gegen eine defensiv eingestellte Gästemannschaft. Erst in der 85. Minute traf Sabine Leipold nach Vorlage von Kerstin Berg zum Endstand.

03.04.FC Leutenbach :TSV Brand 0 : 4
24.04.FC Leutenbach :SV Pretzfeld 2 : 0

Gegen nur zehn Pretzfelderinnen bestimmte der FC das Spiel und kam zu einem verdienten Erfolg. Doch nach einem Lattentreffer von Daniela Chladek (5.) scheiterten die Gastgeberinnen noch mit vier weiteren guten Chancen entweder an der Gästetorfrau oder am Alu, ehe Birgitt Siebenhaar doch noch die Pausenführung gelang (43.). Die nicht aufsteckenden Gäste verpassten in der 66. Minute ihre größte Ausgleichschance nur knapp. Im Gegenzug markierte Andrea Weber mit einem feinen Schlenzer das entscheidende 2:0. In der 80. Minute konnte Pretzfeld verkürzen, zu mehr reichte es nicht mehr.

08.05.TSV Gräfenberg :FC Leutenbach 2 : 1

Leutenbach stellte im ersten Durchgang die überlegene Elf mit den besseren Chancen. Es reichte aber nur zur 1:0-Führung (20.) mit einem abgefälschten Schuss. Gräfenbergs Ausgleich fiel durch Melanie Sperber nach einer Ecke (40.). In Durchgang zwei ließ Leutenbach nach. Gräfenberg erspielte sich eine Vielzahl von Chancen, doch erst ein Alleingang von Kerstin Dummert (75.) führte zum 2:1.

15.05.FC Leutenbach :FC Wichsenstein 2 : 3
22.05.SV Poxdorf :FC Leutenbach 3 : 0
Tabelle

1 TSV Frauenaurach 22 18 3 1 73: 23 57
2 SG Brand 22 18 2 2 96: 22 56
3 SpVgg Reuth 22 15 3 4 77: 31 48
4 SV Kirchenbirkig/R 22 12 3 7 75: 43 39
5 SV Poxdorf 22 12 2 8 64: 48 38
6 FC Wichsenstein 22 11 1 10 48: 44 34
7 TSV Gräfenberg 22 8 4 10 36: 46 28
8 SG Hemhofen 22 8 3 11 38: 47 27
9 SV Weilersbach 22 7 2 13 52: 68 23
10 FC C.Leutenbach 22 5 2 15 29: 61 17
11 SpVgg Hüttenbach 22 3 2 17 34: 100 11
12 SV Pretzfeld 22 1 1 20 13: 102 4