FC Leutenbach :SpVgg Reuth 1 : 2

Die Spielerinnen des FC Leutenbach zeigten zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten. Leutenbach erwischte den besseren Start, Daniela Chladek traf in der 6. Minute allerdings nur den Pfosten. In der 32. Minute gelang FC-Spielerin Jessica Büschel nach schöner Einzelleistung das 1:0, das Torfrau Melanie Reck als beste Leutenbacher Spielerin in die Pause rettete. In der zweiten Halbzeit hatte Reuth das Spiel in der Hand, nach 23 Minuten gelang das 1:1. In der 74. Minute verwandelten die Reuther einen Strafstoß zum 1:2-Endstand, für die Leutenbacher Kickerinnen das Signal zur Aufgabe.

FC Schlaifhausen :FC Leutenbach1 : 1

In der ausgeglichenen und stets fairen Partie gingen die Gäste nach 14 Minuten durch Monika Neuner in Führung. Den leistungsgerechten Ausgleich, zugleich schon der Endstand, besorgte Anne Ziegmann in der 40. Minute.

FC Leutenbach :SG Hemhofen/Aisch1 : 1

Für Leutenbach wäre wieder mal mehr drin gewesen, wenn die Elf mehr Torgefahr entwickeln könnte. So aber ging der Gast schon mit seinem ersten Schuss in Führung und zehrte davon gegen zwar drängende, aber harmlose Leutenbacherinnen bis zur Pause. Nach dem Wechsel machte Leutenbach weiter Druck und wurde gegen die durch Konter stets gefährlichen Gäste schließlich doch noch belohnt. Nach einer Ecke erzielte Nina Meixner (53.) den verdienten Ausgleich.

FC Wichsenstein :FC Leutenbach3 : 0
FC Leutenbach :FC Kirchenbirkig2 : 3

Schon in der 18. Minute schoss Manuela Hofmann die Gäste in Führung. Dabei blieb es bis zur Pause. Gleich nach Wiederanpfiff glich Leutenbach aus. Doch wiederum Manuela Hofmann brachte eine Viertelstunde später den Gast erneut in Front. Mit ihrem dritten Treffer machte Hofmann für Kirchenbirkig endgültig den Sack zu. Erst mit dem Schlusspfiff konnten die Leutenbacherinnen nochmals verkürzen.

TSV Brand :FC Leutenbach 2 : 2
09.10 15:00FC Leutenbach :Niederndorf 3 : 3

Im Kerwaspiel hatte der FC den besseren Start und ging durch Andrea Weber (4.) in Führung. Nach 20 Minuten erhöhte Steffi Kraft mit feiner Einzelleistung auf 2:0. Danach ließ der FC nach und prompt kam der Gast zum Ausgleich. Es trafen Ulli Meier (35.) und Jessica Stockheim (40.). Nach Seitenwechsel war Leutenbach tonangebend, doch in Führung gingen die Gäste: Katharina Jost schoss das 2:3 (75.). Erst in der Nachspielzeit kamen die Leutenbacherinnen, die daneben beste Chancen in Serie versiebten, zum verdienten Ausgleich durch Nina Meixner.

23.10 16:00FC Leutenbach :SV Weilersbach :
30.10 16:00SV Poxdorf :FC Leutenbach 2 : 0

Die Gäste hielten zwar im Mittelfeld gut mit, waren aber im Angriff zu harmlos. Nur eine Leutenbacher Chance war im gesamten Spiel zu notieren. Die Treffer der Poxdorferinnen besorgte Carmen Stahl (20./68. Minute). Einen dritten Erfolg der Poxdorfer Torjägerin verhinderte eine Verteidigerin des FC, die auf der Linie klärte.

06.11 16:00Großenseebach :FC Leutenbach X : 0
27.04.05 16:00FC Leutenbach :TSV Gräfenberg1 : 6

Der TSV tat sich schwerer, als das klare Ergebnis auszusagen scheint. Lisa Hierl mit feiner Einzelleistung und Bianca Gerner mit hohem Einsatz brachten Gräfenberg zwar zur Pause in Front (18./43.), doch nach dem Seitenwechsel machte der kampfstarke FC Druck. Lohn war der Anschlusstreffer durch einen Freistoß von Steffi Kraft (54.). Erst als bei Leutenbach nach einer Stunde die Kräfte nachließen, kam Gräfenberg noch zum klaren Erfolg. Lisa Hierl schaffte zwischen der 64. und 81. Minute einen Hattrick zum 5:1 und Hanna Leithner staubte nach einem Pfostenschuss von Daniela Fürst zum Endstand ab.

27.11 16:00SpVgg Reuth :FC Leutenbach :
05.03.05 16:00FC Leutenbach :FC Schlaifhausen :
12.03.05 16:00Hemhofen :FC Leutenbach :
05.03.05 16:00FC Leutenbach :FC Schlaifhausen1 : 1
12.03.05 16:00Hemhofen :FC Leutenbach :
19.03.05 16:00FC Leutenbach :FC Wichsenstein7 : 2
26.03.05 16:00SV Kirchenbrikig :FC Leutenbach2 : 4

In einem fairen Spiel siegten die Gäste aufgrund ihrer kämpferischen Einstellung überraschend, doch nicht unverdient. Als die Gastgeberinnen in den ersten fünf Minuten Großchancen durch Wittmann und Grasser vergeben hatten, schlugen die Gäste in der 6. und 18. Minute zu, jeweils nach krassen SV-Abwehrfehlern. Doch Manuela Hofmann schaffte bis zur Pause den Ausgleich (19./38.). Im zweiten Abschnitt trumpften die Gastgeberinnen auf, vergaben aber eine Torchance nach der anderen. Prompt liefen sie in zwei Konter der Leutenbacherinnen, die in der 65. und 75. Minute ihren Sieg sicher stellten.

02.04.05 16:00FC Leutenbach :TSV Brand2 : 5
09.04.05 16:00Niederndorf :FC Leutenbach :
16.04.05 16:00FC Leutenbach :SV Pretzfeld :
So 24.04.05 10:00SV Weilersbach:FC Leutenbach5 : 1
30.04.05 16:00FC Leutenbach :SV Poxdorf :
07.05.05 16:00FC Leutenbach :Großenseebach :
28.05 16:00FC Leutenbach :TSV Gräfenberg 3 : 3

Es ging um nichts mehr. Obwohl der TSV ohne sechs Stammspielerinnen antrat, sich daher zurückzog und auf Konter setzte, ging er zwei Mal in Führung. Hanna Leithner besorgte mit Hilfe der FC-Torfrau nach einer Ecke das 0:1 (15.) und den Ausgleich von Andrea Weber aus dem Gewühl (28.) beantwortete erneut Leithner nach einer Kombination mit Lisa Hierl (34.) mit dem Pausenstand. Als nach einer Stunde Lisa Hierl das 1:3 besorgte, schien die Partie entschieden. Doch ein von Sonja Siebenhaar verwandelter Handelfmeter (75.) brachte Leutenbach in die Partie zurück. Daniela Chladek besorgte den Ausgleich (81.).

Tabelle